Startseite arrow MR-Untersuchungsregionen
MR-Untersuchungsregionen
Gelenke und Extremitäten
1_handgelenke-32.jpg
Für die Untersuchung von Gelenken ist die MRT besonders gut geeignet. Dabei ist in vielen Fällen allein die MRT geeignet zuverlässige Aussagen über Muskeln..
weiter …
 
Schädel, Diffusion, Neuroperfusion
Die MRT des Schädels und des Gehirns ist besonders wichtig
Die MRT des Schädels und des Gehirns ist besonders wichtig, da die Kernspintomographie einen einzigartigen Weichteilkontrast im Gehirn liefert.
weiter …
 
HNO-Bereich
Auch für die Diagnostik von Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs ist die MRT extrem wertvoll.
Auch für die Diagnostik von Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs ist die MRT extrem wertvoll. Dabei geht es insbesondere um den Ausschluss und die Stadieneinteilung von...
weiter …
 
Abdomen, MRCP, MR-Enteroklysma
MRT des Abdomens
Die MRT des Abdomens gestattet unter anderem das Staging (Stadieneinteilung) bei Tumorleiden. Dabei geht es um die Darstellung der Oberbauchorgane wie Leber, Nieren, Nebennieren, Milz, Bauchspeicheldrüse und der abdominellen Lymphknoten.
weiter …
 
Retroperitoneum / Nieren
Retroperitoneum - Nieren
Das Retroperitoneum ist die Körperhöhle hinter der Bauchhöhle, in der die Bauchschlagader, sowie die Nieren und Harnleiter liegen.
weiter …
 
MR-Becken
Becken
Da die Kernspintomographie über einen sehr hohen Weichteilkontrast verfügt, ist sie sehr gut zur Darstellung von Weichgeweben geeignet. Dies betrifft insbesondere die weiblichen inneren Geschlechtsorgane. Eine wichtige Fragestellung...
weiter …